Schauplatz Musik: Mnchen

von Klaus Kalchschmid


»Was mir diese meine enge und weitere Heimat gegeben hat, ist eingegangen in meine Werke«, so Carl Orff, dessen ›Mond‹, ›Astutuli‹ und ›Osterspiel‹ in München uraufgeführt wurden. Die ›Carmina Burana‹ beruhen auf Textsammlungen des berühmten Münchner Brauchtumsforschers Andreas Schmeller, einer der Originalschauplätze seiner ›Bernauerin‹ ist die Alte Residenz in München. 

Auf Orffs Spuren, aber auch denen zahlreicher anderer Komponisten wandelt dieses Buch. Seit der Renaissance und Orlando di Lasso war die Stadt ein Zentrum der Musik. Mozarts ›La Finta Giardiniera‹ und ›Idomeneo‹, Wagners ›Tristan‹ und ›Die Meistersinger von Nürnberg‹ wurden hier uraufgeführt; Richard Strauss' Abschiedswerk ›Capriccio‹ war 1942 die letzte Premiere vor der Kriegszerstörung des Nationaltheaters. Aber auch die Münchner Philharmoniker schrieben mit heiß umkämpften Bruckner- und Mahler-Uraufführungen Musikgeschichte. Nach 1945 etablierte sich mit »musica viva« Karl Amadeus Hartmanns beim Bayerischen Rundfunk eine bis heute wichtige Reihe mit Neuer Musik, 1988 kam Hans Werner Henzes »Biennale für zeitgenössisches Musiktheater« hinzu. 

Nicht nur zum Oktoberfest hat Volksmusik und -tanz immer noch einen wichtigen Stellenwert. Morisken und Schäffler drehen sich im berühmten Glockenspiel des Neuen Rathauses mit Ihnen, Volkssänger Weiß Ferdl nimmt Sie mit auf eine musikalische Fahrt mit der legendären Trambahn der »Linie 8«, Bally Prell singt das groteske Lied von der ›Schönheitskönigin von Schneizlreuth‹, eine Floßfahrt auf der Isar wird mit Blaskapelle zum feucht-fröhlichen wie musikalischen Ereignis. Auch die schillernde Chorszene der Stadt offenbart zwischen etablierten Profi-Ensembles und engagierten Laien-Sängern ein großes Spektrum.

Folgen Sie einem Rundgang durch die drei bedeutende Musikinstrumentensammlungen (Deutsches Museum, Nationalmuseum und Stadtmuseum), schauen Sie hinter die Kulissen der großen Orchester, lernen Sie eine der größten Musikbibliotheken Europas kennen und auch die bedeutende Jazz-Szene der Stadt, nicht zuletzt in einem der legendären Münchner Biergärten. Spaziergänge zwischen den Musiktheaterbühnen machen Lust auf einen abendlichen Besuch, und die Säle der Residenz der Wittelsbacher erzählen beim Flanieren ihre eigene Geschichte.


Zur Reihe

Schauplatz Musik: München

Gebunden
ca. 240 Seiten 
über 100 Farbabb.
erscheint voraussichtlich 
im Herbst 2019
978–3–941530–02–7

ca. 22,90 €

Bestellen